PL EN DE

Geschichte der Zusammenarbeit mit Tornesch

Von 2011

- Vom 27. bis zum 28. April besuchte Strzelce Herr Karl-Heinz Klakow (ein ehemaliger Einwohner des damaligen Kreises Friedeberg). Der Besuch fand auf Einladung von Herrn Bürgermeister Tadeusz Feder statt und bezog sich auf die Organisierung und die Vorbereitung der historischen Ausstellung über die Stadt, die während der Jubiläumsfeierlichkeiten präsentiert werden sollte.

- Vom 13. bis zum 19. Juni besuchte Strzelce Herr Karl-Heiz Klakow, der zusammen mit den Mitarbeitern von Kulturhaus Strzelce eine Ausstellung über die Stadtgeschichte vorbereitet hat, wo er auch seine Familienandenken mitgebracht und zur Verfügung gestellt hat. Während des Besuchs überreichte Herr Klakow unserer Stadtbibliothek weitere Publikationen der deutschen Authoren und unterstützte so die Bibliothekbuchsammlung.

- Am 18. Juni 2011 feierte unsere Stadt ihr 725-jährigen Stadtjubiläum. Aus diesem Anlass kamen nach Strzelce vom 17. bis zum 19. Juni Delegationen der Partnerstädte aus Tornesch mit Bürgermeister Roland Krüger, sowie aus den Gemeinden Jammerbuugt und Angermünde. Im Rahmen des durch die Gemeinde realisierten und durch die Stiftung der Polnisch-Deutschen Zusammenarbeit mitfinanzierten Projekts: „Kleine Heimat - Gemeinsames Europa". 725-jähriges Jubiläum von Strzelce Krajeńskie (Friedeberg) fanden viele interessante Ereignisse statt. Während der vielseitigen Treffen hat man über die weitere Zusammenarbeit, ihre Richtlinien und die bisherigen Erfahrungen diskutiert.

Am 18. Juni fand im Stadtamt eine feierliche Ratsversammlung, an der die Vertreter aller Partnerstädte, als auch die Delegation aus Fürstenwalde und aus Rüdersdorf teilgenommen haben. Ein weiterer Programmpunkt war die Eröffnung einer Ausstellung über die Stadtgeschichte. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Herrn Karl-Heinz Klakow vorbereitet. Ein zentraler Ort der Jubiläumsfeierlichkeiten war der Altstadtmarkt, wo man eine Sonnenuhr zum Andenken an das 725-jähriges Stadtjubiläum enthüllt hat. An diesem feierlichen, aber auch anstrengen Tag hat man nicht „an diejenigen vergessen, für die das Land zu Heimat war". Auf dem Stadtfriedhof haben alle Delegationen Kränze niedergelegt und erwiesen so Ehre und Tribut allen diesen, die die Geschichte der Stadt gründeten und sich um ihre Entwicklung gekümmert haben.

Alle eingeladenen Gäste, als auch hunderte Einwohner unserer Gemeinde haben an einem bunten Umzug Richtung Altstadtmarkt teilgenommen. Der Bürgermeister von Strzelce Krajeńskie, begleitet von allen Ratsmitgliedern und den eingeladenen Gästen eröffnete feierlich das Jubiläum. Das Projekt „ Jubiläumsfeierlichkeiten - 725 Jahre von Strzelce Krajeńskie" realisiert von Kulturhaus Strzelce wurde durch Euroregion Pro Europa Viadrina aus den EWT Mitteln mitfinanziert.

- Am 18. Juni in der Grundschule in Strzelce Krajeńskie hat ein Treffen der Schulleitung der Grundschule in Strzelce Krajeńskie mit Frau Marie Leipold, der Schulleiterin von Johannes-Schwennesen Schule in Tornesch stattgefunden. Beide Seiten zeigten Interesse an eine Zusammenarbeit und an das Aufnehmen der Kontakte. Basis für die Zusammenarbeit soll die Realisierung und die Teilnahme an den Projekten im Rahmen des eTwinnings Programms sein.

- Vom 22. bis zum 24. September besuchte Strzelce Herr Karl-Heinz Klakow, der zusammen mit den Mitarbeitern von Kulturhaus Strzelce die seit Juni eröffnete Geschichteausstellung, an der er auch seine persönlichen Exponate und Familienandenken zu Verfügung stellte geschlossen hat.


2012

- Vom 27. bis zum 29. April besuchte eine 8-köpfige Delegation geleitet vom Bürgermeister Wiesłąw Sawicki die Stadt Tornesch. Anlass zum Besuch war die 10-jährige Zusammenarbeit mit der Stadt.

Während des Besuchs haben – abgesehen von den offiziellen Feierlichkeiten, w. B. das Treffen der Partnerstadtvertreter, Pflanzen der Freundschaftsbäume und Enthüllung einer Gedenktafel – auch ein paar wichtige Treffen zum Thema Zusammenarbeit stattgefunden.

Die Vertreter der Grundschulen aus Tornesch, Strzelce Krajeńskie, Jammerbugt – Dänemark und aus Gmünden – Österreich haben über die Möglichkeiten und verschiedene Varianten einer Zusammenarbeit zwischen den Schulen diskutiert. Ihre Vorschläge und Möglichkeiten haben auch Senioren aus Jammerbugt, Tornesch und Strzelce präsentiert.

Die Delegation aus Strzelce nahm auch am Treffen über die Fortsetzung der Zusammenarbeit zwischen den Freiwilligen Feuerehren teil.

- Vom 09. bis zum 10. August hat sich in Strzelce eine Delegation aus Tornesch bestehend aus 23 Personen, geleitet vom Bürgermeister, Herrn Roland Krügel aufgehalten. Während des Treffens im Rathaus erzählte Bürgermeister, Herr Wiesław Sawicki über unsere Gemeinde und zwar über das Gemeindecharakter und ihre Lage, über Wirtschaft, Schulwesen, sowie über die Aufgaben und über die Verwaltungsstruktur. Anschließend sind die Gäste aus Deutschland in der Stadt spazieren gegangen, lernten ihre Geschichte kennen und besichtigten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. In den Therapiewerkstätten konnten sie sehen, wie mit den Behinderten zusammengearbeitet wird und wie ihre Aktivität in der Region aussieht.

Ein wichtiges Element des Besuchs war die Übergabe vom Bürgermeister, Herrn Roland Krügel des Feuerehrequipments für die Freiwillige Feuerwehr.

- Vom 19. bis zum 21. Oktober hat eine 4-köpfige Delegation aus Strzelce am Richtfest der Freiwilligen Feuerwehr in Tornesch teilgenommen. Die Feuerwehrkammeraden nahmen an Feierlichkeiten teil und führten Gespräche bezüglich den für 2013 geplanten Projekte aus dem Bereich der Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehren.


2013

- Vom 19. bis zum 21.April besuchte Tornesch eine offizielle Delegation, geleitet vom Bürgermeister, Herrn Wiesław Sawicki.

Die Delegation nahm an der Eröffnung der Freiwilligen Feuerwehrwache in Tornesch – Esingen teil. Während des Besuchs konnte die Delegation aus Strzelce auch die Bau- und Renovierungsfortschritten an der zweiten Feuerwehrwache in Tornesch – Ahrenlohe besichtigen. Man hat auch über die weiteren diesjährigen Treffen und Projekte verbunden mit der Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehren gesprochen, insbesondere über das für Anfang Juli geplante Schulungslager für die Jugendfeuerwehr.

- Vom 05. bis zum 10. Juli hat man in Strzelce das Projekt: „Wir sind Nachbarn. Lass uns kennen lernen. Die Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehr“ realisiert. Am Projekt haben die jungen Feuerwehrkammeraden aus Angermünde, aus Tornesch und aus Strzelce teilgenommen. Das Projekt wurde vom Euroregion Pro Europa Viadrina und der Stiftung der Polnisch – Deutschen Zusammenarbeit mitfinanziert. Es war ein weiteres Treffen der Feuerwehrkammeraden, die Erfahrungen im Bereich der Zusammenarbeit, des Brandschutzes und der Feuerbekämpfung ausgetauscht haben.

2014

04. – 05. September 2014. Besuch von „Lemko Tower“ in Tornesch. Auf Einladung des Kulturzentrums „Tornescher Allerlei“ besuchten 12 personen aus „Lemko Tower“ die Stadt Tornesch. Unsere Musiker konnten die Möglichkeiten der Zusammenarbeit, sowie den Tätigkeitenbereich der Gesellschaft besser kennen lernen. 

Feuerwehrkammeraden in Tornesch. 
27. – 28. September 2014 haben die Feuerwehrkammeraden aus der Gemeinde Strzelce Krajeńskie an einem Feuerwehrfest teilgenommen. Auf Einladung des Bürgermeisters, herrn Roland Krügel und der Kammeraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Tornesch hat eine 4-köpfige Delegation aus unserer Gemeinde an einer offiziellen Feuerwehrfahrzeugübergabe an die deutsche Feuerwehr teilgenommen. Es handelte sich dabei um ein Löschfahrzeug und um ein Teleskopmast. Es war zugleich die letzte Etapie verbunden mit der Modernisierung und mit der Renovierung der Feuerwehrwachen in Tornesch.
Während des Besuchs hat man auch die Möglichkeiten der Zusammenarbiet und die Besuchstermine im Bereich der Feuerwehr, des Kulturaustausches, Schüleraustausches für das Jahr 2015 gesprochen.